Angriff des IS: 9 Tote und 43 Verletzte in Dêra Zor

Auch eine Korrespondentin der Nachrichtenagentur ANHA wurde bei dem Anschlag getötet

15 Ekim 2017 Pazar | Deutsch

Die Korrespondenten der Nachrichtenagentur ANHA, Dilişan İbiş und Hogir Mihemed kamen bei dem Angriff des Islamischen Staat (IS) ums Leben. Der Korrespondent Rizgar Deniz wurde bei den Angriff des IS verletzt.

Gestern Abend gegen 18:30 Uhr wurden bei einem Autobombenanschlag des IS zwischen Dêra Zôr und Hesekê 10 Zivillisten getötet und 42 verletzt. Die Zivilisten waren vor dem IS geflüchtet und hatten bei den Demokratischen Kräften Syriens QSD Schutz gesucht. Die Korrespondenten Dilişan İbiş und Hogir Mihemed der kurdischen Nachrichtenagentur ANHA, kamen bei dem Angriff ums Leben. Der Korrespondent der Nachrichtenagentur Rizgar Deniz wurde zum Teil schwer verletzt.

Der Korrespondent Rizgar Deniz befindet sich bereits außer Lebensgefahr. 

ANF/DÊRA ZOR (Übersetzt von ISKU)


304

YENİ ÖZGÜR POLİTİKA